Frage der Woche (30): Welches ist Dein Lieblingsfest in Deinem Viertel?

{lang: 'de'}

Jede Woche beantworten die Stadtteilreporter eine Frage zu ihrem Viertel. Diese Woche geht es um Feste. Gefeiert wird in allen Quartieren – ob Straßenfest, Kinderfest, Sommerfest, Filmfest oder Kulturfest. Manche Feste sind allseits bekannt und beliebt, andere vielleicht eher Geheimtipps für Kenner. Hier stellen unsere Stadtteilreporter ihre Favoriten vor.

Stadtteilreporterin Viktoria Urmersbach:

Angelspiele für die Kinder schlagen jede andere Attraktion (Bild: V. Urmersbach)

Angelspiele für die Kinder schlagen jede andere Attraktion (Bild: V. Urmersbach)

Das größte, tollste Straßenfest Hamburgs ist zweifelsohne die Altonale. Aber die ist mehr für Leute von außerhalb, die gern in Ottensen feiern gehen und das ganze Programm von Fressmeile über Mittelaltermarkt bis Riesenflohmarkt brauchen.

Mir persönlich ist es dort immer viel zu voll – außerdem ist die Altonale leider traditionell verregnet. Lieber sind mir die kleinen Feste von und für Ottenser Nachbarn. Auf dem Arnoldstraßenfest treffe ich jedes Jahr im August viele nette Menschen aus meinem Viertel und muss keine Menschenmassen befürchten. Die paar Flohmarktstände bieten genau das an, was ich noch brauche und die Musik bläst mir nicht die Ohren weg. Und das Beste: Es gibt selbstgebackene Waffen. Dafür würde ich meilenweit laufen.


{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Frage der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.