Weihnachtsmarkt sucht Namen

{lang: 'de'}

Bis zum 23. Dezember gibt es den Weihnachtsmarkt am Goetheplatz (Bild: S.Remesch)

Bis zum 23. Dezember gibt es den Weihnachtsmarkt am Goetheplatz (Bild: S.Remesch)

Seit drei Wochen stehen 16 weihnachtliche Buden auf dem Goetheplatz. Das einzige, was dem neu eingerichteten Weihnachtsmarkt an der Großen Bergstraße fehlt, ist ein Name. Dafür hat die Interessensgemeinschaft Einkaufscity Altona (ECA) jetzt einen Wettbewerb unter den Anwohnern ausgerufen. Ideen für einen klangvollen Namen des Marktes können bis Mittwoch, den 14. Dezember, eingesendet werden.

„Wir haben schon wahnsinnig viele E-Mails erhalten“, sagt Rainer Doleschall von der ECA. Die Mehrzahl der Vorschläge sei dabei eher ortsgebunden, meint Doleschall, ohne mehr zu verraten.

Der beste Vorschlag gewinnt ein Wochenende im Fünf-Sterne-Hotel Radisson Blu Ressort Schloss Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte. Für den Gewinner des zweiten Preises gibt es 20 Getränke- und Essensgutscheine auf dem Weihnachtsmarkt. Der drittbeste Vorschlag wird mit 10 Gutscheinen belohnt.

Wer noch Lust hat, sich an der Namensfindung für den neuen Weihnachtsmarkt an der Großen Bergstraße zu beteiligen, sendet seinen Vorschlag per Mail an: weihnachtsmarkt@einkaufs-city-altona.de oder per Post an das Reisebüro Sydow, Große Bergstraße 213, 22767 Hamburg.

Steve Remesch

Lesen Sie auch: Die Große Bergstraße bekommt einen Weihnachtsmarkt

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.