Grünfläche soll offiziell Kemal-Altun-Platz heißen

{lang: 'de'}

In Altona soll es künftig auch offiziell einen Kemal-Altun-Platz geben. Laut Stadtplan ist die Grünfläche mit Spielplatz und Hundeauslauf an der Großen Brunnenstraße in Ottensen bislang namenlos. Die Bezirkspolitiker haben nun beschlossen, den Platz nach dem türkischen Asylbewerber zu benennen, der aus Angst vor einer Abschiebung im Jahr 1983 in Berlin Selbstmord begangen hatte. Begründung der Politiker: Im Volksmund habe sich der Name Kemal-Altun-Platz seit Jahren eingebürgert. Jetzt muss noch der Senat zustimmen.(mik)

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.