Altona 93 und FC Teutonia 05: Spielausfälle und eine Jahreshauptversammlung

{lang: 'de'}

Die Logos des FC Teutonia und von Altona 93 (Bild: HA)

Die Logos des FC Teutonia und von Altona 93 (Bild: HA)

Altona 93 von Spielausfall betroffen

Auf den Ausflug in die Nordheide musste am Sonntag die Oberligamannschaft von Altona 93 verzichten. Bei Buchholz 08 war der Platz gesperrt. Einen Nachholtermin gibt es bisher nicht, weil die Buchholzer am kommenden Wochenende noch im Oddset-Pokal antreten müssen.

Altonas Frauen: SV Wilhelmsburg bleibt Angstgegner

Trotz des Ausfalls des gesamten Sturms rätseln die Altonaer Verbandsliga-Frauen, warum sie am Sonntag erneut deutlich gegen den SV Wilhelmsburg verloren haben. Allein sechs Tore von Janine Thormählen sorgten am Ende für ein klares 8:1 für die Frauen von der Elbinsel.

Am kommenden Sonnabend (14 Uhr) kann sich die Mannschaft auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn an der Griegstraße beim letzten Spiel in diesem Jahr gegen den SC Vier- und Marschlande noch einmal ein positives Ergebnis holen.

Altonaer Jahreshauptversammlung am 8. Dezember 2011

Zwei Tage nach Nikolaus treffen sich die Altonaer Mitglieder im Klubhaus an der Griegstraße zur jährlichen Mitgliederversammlung. Bei den Anträgen schlägt der Altonaer Vorstand eine Erhöhung der bisher konkurrenzlos niedrigen Mitgliederbeiträge um zwei Euro vor. Bei den Wahlen kandidiert der langjährige Vorsitzende und Ottenser Unternehmer Dirk Barthel (“Barthel-Armaturen”) wieder als 1. Vorsitzender.


FC Teutonia 05: Ein Spielausfall und ein 3:0


Sonntag 10.45 Uhr am Platz an der Ottenser Hauptkirche: Nach den Regenfällen der vergangenen Tage steht das Wasser an der Eckfahne des südwestlichen Endes des Geläufs knöcheltief. Einzelne tiefere Pfützen finden sich auch an anderen Stellen des Grandplatzes. Hier kann nicht Fußball gespielt werden, entscheidet der Schiedsrichter. Damit fällt das Viertrunden-Spiel im Oddset Pokal zwischen dem FC Teutonia 05 und dem SV Lurup buchstäblich ins Wasser. Es soll nun, so das Wetter mitspielt, am 11. Dezember um 10.45 Uhr an gleicher Stelle wiederholt werden. Das ursprünglich für diesen Tag geplante Nachholspiel der Ottenser bei der SV Lieth in der Landesliga Hammonia wird auf den 17. Dezember verschoben.

Drei Stunden später: Es hat keine weiteren Niederschläge gegeben. Zudem hat ein böiger Wind den Platz so weit abgetrocknet, dass zumindest nach Ansicht des Unparteiischen die Nachholpartie der Kreisliga 2 zwischen der Zweitvertretung der Teutonen und dem Eimsbütteler TV II ausgetragen werden kann. Nach torloser erster Halbzeit gelingt den Ottensern nach Treffern von Marc Hartmann, Poyraz Akgül und Tesfaldet Abraha noch ein 3:0-Sieg. Es ist der erste dreifache Punktgewinn der Mannschaft von Trainer Kevin Wehnert nach vier Niederlagen in Folge. Das Team steht zwar nach wie vor auf Platz zwölf, hat aber den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz auf vier Punkte vergrößert.

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.